Termine

Ansprechpartner

Aktuelle Projekte

Herzlich willkommen auf der Homepage der Gemeinde Haselbach

Eichenprozessionsspinner

Auf dem Haselbacher Friedhof wurden am Donnerstag Raupen des Eichenprozessionsspinners festgestellt. Dies wurde zwischenzeitlich auch durch das Landratsamt Straubing-Bogen bestätigt. Die betroffenen Bereiche sind abgesperrt, bis die Raupen in den kommenden Wochen von einer Fachfirma entfernt werden. Die Brennhaare der Raupen können schwere Hautreizungen auslösen. Seien Sie deshalb bitte am und um den Friedhof vorsichtig und vermeiden Sie jeden Kontakt mit Raupen oder Gespinsten.

Sollten Sie außerhalb der abgesperrten Bereiche oder außerhalb des Friedhofs Anzeichen für den Eichenprozessionsspinner bemerken, wenden Sie sich bitte an Bürgermeister Simon Haas unter 0160 / 99898160. Vielen Dank!

Gemeinderat beschließt Haushalt für 2020


Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend den Haushalt für das Jahr 2020 beschlossen.  Die Sitzung fand wegen der Abstandsregelungen erneut im Gymnastikraum der Turnhalle statt. Wegen der Corona-Krise rechnet die Gemeinde auch mit deutlich weniger Steuereinnahmen.

Weiterlesen

Lärmschutz: Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Nachbarn!

 

Die Gemeinde erreichen immer wieder Beschwerden über Nachbarschafts- beziehungsweise Umgebungslärm. Dabei besteht häufig Unsicherheit darüber, welche Aktivitäten denn nun erlaubt sind und welche nicht.

Neben der allgemeinen Nachtruhe von 22 Uhr bis 6 Uhr gelten insbesondere für den Betrieb lärmintensiver Geräte in Wohngebieten weitere Einschränkungen nach der 32. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (32. BImSchV). Einige dieser Bestimmungen finden Sie in der nachstehenden Tabelle übersichtlich dargestellt.

Die Kommunen haben die Möglichkeit, über diese gesetzlichen Bestimmungen hinaus eine eigene Lärmschutzverordnung zu erlassen, die bußgeldbewehrt ist. Darauf hat die Gemeinde bisher verzichtet.  Wir rufen die Bürgerinnen und Bürger stattdessen zu gegenseitiger Rücksichtnahme auf: Bitte denken Sie an Ihre Nachbarn und verzichten Sie wenn möglich beispielsweise in der Mittagszeit und besonders am Samstagabend auf lärmintensive Betätigungen. Die entsprechenden sensiblen Zeiten finden Sie in der untenstehenden Tabelle gelb gekennzeichnet.

Und wie immer gilt: Miteinander reden hilft.Planen Sie eine Party, die die allgemeine Nachtruhe verletzt, oder müssen Sie lärmintensive Arbeiten in den Ruhezeiten durchführen, dann informieren Sie bitte vorher Ihre Nachbarn. Und fühlen Sie sich von den Aktivitäten Ihrer Nachbarn gestört, dann sprechen Sie diese bitte darauf an.

Weitere Informationen zum Thema Lärmschutz finden Sie hier:

· https://www.bmu.de/themen/luft-laerm-verkehr/laermschutz/themenbereiche-laerm/

· https://www.umweltbundesamt.de/themen/verkehr-laerm/nachbarschaftslaerm-laerm-von-anlagen/nachbarschaftslaerm

 

 

Lärmschutzbestimmungen für Wohngebiete

 

00:00 -
07:00

07:00 -
09:00

09:00 -
13:00

13:00 -
15:00

15:00 -
17:00

17:00 -
20:00

20:00 -
00:00

Sonn- und
Feiertage

Freischneider

 

 

 

 

 

 

 

 

Baustellenbandsägemaschine

 

 

 

 

 

 

 

 

Baustellenkreissägemaschine

 

 

 

 

 

 

 

 

Tragbare Motorkettensäge

 

 

 

 

 

 

 

 

Verdichtungsmaschine

 

 

 

 

 

 

 

 

Beton- und Mörtelmischer

 

 

 

 

 

 

 

 

Bohrgerät

 

 

 

 

 

 

 

 

Grastrimmer/Graskantenschneider

 

 

 

 

 

 

 

 

Heckenschere

 

 

 

 

 

 

 

 

Rasenmäher

 

 

 

 

 

 

 

 

Laubbläser

 

 

 

 

 

 

 

 

Laubsammler

 

 

 

 

 

 

 

 

Vertikutierer

 

 

 

 

 

 

 

 

Schredder

 

 

 

 

 

 

 

 

Transportbetonmischer

 

 

 

 

 

 

 

 

Schweißstromerzeuger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betrieb erlaubt

 

Betrieb nach BImSchV verboten

 

Bitte nehmen Sie zu diesen Zeiten besondere Rücksicht auf Ihre Nachbarn.


 

Geschwindigkeitswarnanlage mahnt zu Rücksicht

Seit Mittwoch steht im Ortsteil Dammersdorf eine Geschwindigkeitswarnanlage, die auf die geltende Beschränkung auf 30 km/h hinweist. Die Maßnahme verfolgt einen doppelten Zweck: Zum einen mahnt die Tafel die vorbeifahrenden Autofahrer zu Rücksichtnahme, insbesondere auf die Anwohner. Zum anderen zeichnet die Anlage auf, wie viele Autos die Stelle passieren und mit welcher Geschwindigkeit sie das tun. (Personenbezogene Daten, etwa das Nummernschild, können von der Anlage nicht erfasst werden.) Das gibt uns als Gemeinde eine verlässliche Datengrundlage, ob an dieser Stelle weiterer Handlungsbedarf besteht.

Nach rund zwei Wochen werden die Daten ausgewertet und die Anlage wechselt den Standort – voraussichtlich zunächst an die Fellinger Straße. So wird erstens verhindert, dass an der Stelle ein Gewöhnungseffekt eintritt und die Autofahrer die Warnung ohnehin nicht mehr beachten. Zweitens kann die Anzeige nach und nach an allen sensiblen Punkten in der Gemeinde angebracht werden.


 

Sprechstunden des Bürgermeisters


Aufgrund der gelockerten Kontaktbeschränkungen sind nun auch wieder persönliche Sprechstunden möglich. Ich stehe ab 26. Mai


•    Dienstags von 10 Uhr bis 11.30 Uhr sowie
•    Donnerstags von 16 Uhr bis 19 Uhr


im Rathaus für Ihre Anliegen zur Verfügung. Bitte beachten Sie die geltenden Hygienebestimmungen und die Maskenpflicht!


Erster Bürgermeister

Simon Haas

Einladung zur Gemeinderatsitzung am  28.05.2020

Die Einladung zur öffentlichen Gemeinderatsitzung finden Sie hier

 

 

Das Wetter in Haselbach

Öffnungszeiten

Wertstoffhof:
Mittwoch von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr


Pfarrbüro Haselbach:
Dienstag von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Donnerstag von 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr
Tel: 09961 / 6133
Fax: 09961 / 700448


VG Mitterfels:

 

Sprechzeiten:

Bürgermeister Haselbach:
Immer Donnerstags von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Rathaus

Haselbach
Landkreis Straubing-Bogen

Straubinger Straße 19
 94354 Haselbach

Tel. 1. BGM Johann Sykora
09961 / 1203

Tel. Rathaus
09961 / 6363

Tel. VG Mitterfels
09961 / 94000