logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11

Wasserkanonenregen und Bierkistenturm
Feuerwehrfest mit vielen Vorführungen und Besuchern

Wie jedes Jahr hielt die Feuerwehr Haselbach nach der gemeinsamen Fronleichnamsprozession ihr Feuerwehrfest am Rathausplatz ab. Unter musikalischer Begleitung der Blaskapelle „De echtn Hoslbecka“ trafen die Ortsvereine und die Bevölkerung nach einem kurzen Umzug durch das Dorfzentrum am Festplatz ein. Der Bürgermeister und Vorsitzende des Feuerwehrvereins Hans Sykora lud die Anwesenden bei strahlendem Sonnenschein zu einem gemütlichen Feuerwehrfest mit mehreren interessanten Darbietungen ein.

So konnten sich die Gäste in der Mittagspause deftige Schmankerl von der Festküche der Feuerwehr und süffiges Bier und Getränke schmecken lassen. Wer dann immer noch Platz in seinem Bauch hatte, für den standen dann am Nachmittag auch noch Kaffee und ein reichhaltiges Kuchenbuffet parat.

Nachdem nun alle gestärkt waren, konnten sich die Gäste an verschiedenen Stationen informieren und selbst aktiv werden. Den ganzen Nachmittag lang konnten sich die Kinder in einer Ritter-Hüpfburg austoben oder als Beifahrer im Feuerwehrauto eine Dorfrunde drehen. Für die großen Zuschauer war die Vorführung der Feuerwehr Bogen mit ihrem leistungsstarken Wasserwerfer das erste Highlight. Mit einer Pumpleistung von bis zu 2400 l/Minute spritze die Wasserkanone das Wasser 70 m weit über ein angrenzendes Kartoffelfeld. Die Kinder genossen dabei, bei den hohen Temperaturen, die Abkühlung des herabfallenden „Wasserkanonenregens“.

Nach dieser beeindruckenden Vorführung konnten sich die Festteilnehmer im „Bierkistenstapeln“ versuchen. Dazu hatten 9 THW-Mitglieder der Ortsgruppe Bogen eigens einen Kran aufgebaut und die kompletten Sicherungsmaßnahmen übernommen. Ob Jung oder Alt, jeder wollte den höchsten Turm aus leeren Bierkisten aufbauen oder evtl. auch nur ein gute Aussicht haben. Ziel war es dabei, Bierkiste auf Bierkiste zu setzen und dabei am wachsenden Turm selbst hochzuklettern. Nach 15 gestapelten Bierkisten war dann noch die Herausforderung, ganz nach oben zu klettern und auf dem Turm eine kurze Zeit aufrecht stehen zu bleiben, bevor dieser umfiel. Sieben Festteilnehmern ist dieser Balanceakt vor vielen applaudierenden Zuschauern gelungen.

Die ebenfalls anwesende Höhenrettung Straubing informierte die Besucher über die Besonderheiten ihrer Arbeit. In einem eigens aufgestellten Anhänger war die Spezialausrüstung der Höhenretter zu besichtigen. Neben der Theorie wurde auch reell gezeigt, wie verunglückte Personen mittels Seilen aus großen Höhen gerettet werden können. So konnten sich Kinder und Jugendliche in einer Trage „abseilen“ lassen.
Viele Gäste harrten im Carport am Rathausplatz bis in die späten Abendstunden bei Barbetrieb aus und sorgten so für einen langen und gemütlichen Feuerwehrfestausklang.
Der Erlös dieses Festes wird z.B. für die notwendige Anschaffung eines neuen Mehrzweckfahrzeuges für die Feuerwehr verwendet.





Der 70 m lange Wasserstrahl imponierte.

 


Ein Balanceakt auf 15 selbst aufgestapelten Bierkisten.

 


Einmal abgeseilt zu werden begeisterte die Kinder.

2017  Gemeinde Haselbach   globbersthemes joomla templates