logotype

45. Faschingsumzug

Die Narren-Arena ist gerüstet

 

45. Umzug am Faschingsdienstag – Gaudiwurm zieht zweimal an den Zuschauern vorbei - Show und Musik auf dem Rathausplatz

 

Das Finale der Faschingssaison 2014/2015 befindet sich nunmehr in der heißen Phase. Der Karnevalistische Turn- und Tanzsportverein (KTSV) unter ihrem 1. Vorsitzenden Harald Fiedler zeigt sich zufrieden, dass auch in diesem Jahr wieder 20 Fuß- und Wagengruppen aus nah und fern zum traditionellen Faschingsdienstagumzug gemeldet haben. Neben dem KTSV als Organisator, seinen Garden und Showtanzgruppen mit den drei Funkenmariechen Theresa, Julia und Patricia, dem Hofstaat unter der Führung des Prinzenpaares Verena I. mit Florian II. und den örtlichen Vereinen werden wieder weitere Faschingsgesellschaften, Tanz- und Musikgruppen sowie Themenwagen aus dem Landkreis mitmachen. Besonders wichtig ist auch in diesem Jahr wieder der Hinweis auf die Sicherheit bei der Durchführung des Umzuges.

Die teilnehmenden Gruppen werden gebeten, sich unbedingt an die im Einladungsschreiben verteilten Sicherheitsbestimmungen zu halten. So besteht zum Beispiel für die Lenker von Fahrzeugen Alkoholverbot und die Süßigkeiten sollen in die Zuschauermenge und nicht unmittelbar auf die Fahrbahn geworfen werden. Den Anweisungen der Absperrposten der Freiwilligen Feuerwehren Haselbach und Dachsberg sowie der  Polizei sollte im eigenen Interesse unbedingt Folge geleistet werden. Aber auch die Erziehungsberechtigten unter den Zuschauern sollten ein waches Auge auf ihre Kinder werfen - speziell wenn sich Wagengruppen nähern.

Der „Count-down“in der Haselbacher „Narren-Arena“ beginnt ab 13 Uhr mit Musik auf dem Rathausplatz. Fleißige Helferinnen des KTSV werden wieder Lose einer reich bestückten Tombola anbieten und Getränkeausgaben sind entlang des Zugwegs aufgebaut. Die närrischen Gruppen stellen sich wieder auf dem Festzeltplatz in der

Thurasdorfer Straße auf. Die Anfahrt dorthin kann dabei entweder über die Schul-, Graf-Albert-Straße oder über die Fellinger- und Thurasdorfer Straße erfolgen. Ab 14 Uhr setzt sich dann der Gaudiwurm in Bewegung und zieht über die Thurasdorfer-Straße und Straubinger Straße durch das Ortszentrum bis zum Ortsausgang Richtung Haibach. Dort biegt er in die Alfons-Berngehrer-Straße ab und kommt über die Ringstraße und die Straubinger Straße noch einmal durch das Ortszentrum, bevor er sich nach dem Verlassen der Staatsstrasse 2140 am Gasthaus Häuslbetz auflöst. Somit können die Zuschauer aus nah und fern in beim größten Faschingsdienstagumzug im Landkreis die flotten Mädels, die bunten Fußgruppen und tollen Garden sowie die geschmückten Themenwagen gleich zweimal hautnah und ausgiebig genießen. „Hofmarschall“ Dieter Zech wird die Gruppen vorstellen.

Auf dem Rathausplatz erfolgt anschließend die Verlosung der Gewinner der teilnehmenden Gruppen. Für den Erstplazierten gibt es den vom ehemaligen HAFAKO-Präsident Günter Janshen gestifteten Wanderpokal mit Sekt gefüllt zu gewinnen. Für den zweiten Preis stehen 15 Euro bereit und für den Drittplazierten winken immerhin noch 10 Euro. Mitmachen lohnt sich also. Der beliebte Bonbonregen und eine Faschingsparty im Carport vervollständigen das Narrentreiben im Ortszentrum. Natürlich darf dabei die Rückgabe des Rathausschlüssels und der Gemeindekasse an den Ersten Bürgermeister Hans Sykora sowie die Verabschiedung des Prinzenpaares nicht fehlen. Damit das lustige Treiben im Ortszentrum unfallfrei durchgeführt werden kann, werden Kraftfahrer, die auf der Staatsstraße 2140 von Mitterfels oder von Konzell kommend unterwegs sind, gebeten, am Faschingsdienstag von 13 bis 16 Uhr das Ortszentrum von Haselbach weiträumig zu umfahren. Die Umleitung ist beschildert und Einweiser helfen gerne weiter.

Das Prinzenpaar mit Garden und Showtanzgruppen sind bis zum Höhepunkt der Narrenzeit noch am Sonntag beim Umzug in Bogen zu bewundern. Vorbei mit der Narretei ist es dann am Aschermittwoch mit dem Geldbeutelwaschen am Rathausbrunnen und dem anschließenden Fischessen. Haselbach freut sich auf herrliches Wetter und möglichst viele lustige kleine und große Teilnehmer beim 45. Faschingstreiben am Faschingsdienstag ab 13 Uhr in der“ närrischen Hochburg des Vorderen Bayerischen Waldes“.

2017  Gemeinde Haselbach   globbersthemes joomla templates