logotype

KuSK Frühjahrsversammlung

Wieder Vergleichsschießen mit der Patenkompanie


Frühjahrversammlung der Krieger- und Soldatenkameradschaft – Vereinsausflug nach Obersalzberg – Vergleichsschießen am 4. Juli – 30-jährige Patenschaft im Jahre 2016
 
Die Krieger- und Soldatenkameradschaft (KuSK) hatte am Wochenende ihre Mitglieder mit Frauen und Partnerinnen zur Frühjahrversammlung geladen. Nach seiner Begrüßung lud 1. Vorsitzender Ludwig Zollner zunächst zu einem gemeinsamen Essen ein. Anschließend wurden einige Termine im Jahre 2015 bekannt gegeben. Einzelheiten zum Vereinsausflug und ein Film über das 100-jährige Gründungsfest des Jahres 2011 rundeten den Abend ab.

Ludwig Zollner stellte nach seiner Begrüßung und nach einem gemeinsamen Abendessen das Programm des Abends sowie einige wichtige Termine im Jahre 2015 vor. Die Abfahrt zur Übergabe des PzPiBtl 4 erfolgt am 26. März um 12.15 Uhr. Am kommenden Samstag, den 28. März beteiligt sich die KuSK unter der Leitung von Harald Petschl an der ZAW-Aktion „Sauber macht lustig“. Am Samstag, den 4. Juli möchte die Patenkompanie aus Bogen wieder ein Vergleichsschießen zwischen der Patenkompanie und der Gemeinde mit ihren Vereinen auf der Standort-Schießanlage Leiblfing durchführen. Die Einladungen hierzu werden zeitgerecht verschickt. Für die An- und Rückfahrt steht ein Bus zur Verfügung. Im Zusammenhang mit der Jakobi-Kirchweih des nächsten Jahres soll das 30-jährige Bestehen der Patenschaft mit der 5. Kompanie des schweren Pionierbataillons 901 in einem würdigen Rahmen gefeiert werden. Gedacht ist bisher an ein Standkonzert des Musikkorps, eine Waffenschau, ein Vorbeimarsch am Kriegerdenkmal und ein Festakt im Zelt.

Siegfried Schuster stellte den Vereinsausflug 2015 vor. Er soll am Samstag, den 13. Juni stattfinden und das NS-Dokumentationszentrum Obersalzberg zum Ziel haben. Nach der Besichtigung mit Führung und einem Mittagessen geht es bei schönem Wetter mit dem Bus über die Rossfeld-Panoramastraße. Als Alternative steht das Kloster Raitenhaslach bei Burghausen für eine Besichtigung und der Klostergasthof für das Abendessen auf dem Programm. Aus organisatorischen Gründen ist die verbindliche Teilnahme bis spätestens 31. März dem Reiseleiter unter Telefon 09961/911471 oder -/911472 anzuzeigen. Zum Abschluss des offiziellen Programms konnten sich die Anwesenden über einen Film freuen, der den Kirchenzug, den Gottesdienst auf dem Sportplatz und den Festakt mit Ehrungen im Zelt am Kirchweih-Sonntag anlässlich des 100-jährigen Gründungsfestes mit Fahnenweihe im Juli 2011 zum Inhalt hatte. Dabei stellte man auch fest, wie viel sich in den vergangenen vier Jahren schon wieder im Verein geändert hat. Abschließend nahmen die Teilnehmer noch die Gelegenheit wahr, sich in kleinen Gruppen auszutauschen.

 

-ohne Foto-

2017  Gemeinde Haselbach   globbersthemes joomla templates