logotype

DFB-Mobil in Haselbach

Extra-Training vom DFB

Das DFB-Mobil war beim ESV – Trainingseinheit für die F1- und F2-Jugend der Spielergemeinschaft Mitterfels-Haselbach – Informationen für Trainer

Gespannte Erwartung herrschte bei Jugendtrainern und den Jugend-Kickern der Spielergemeinschaft Mitterfels-Haselbach, als das DFB-Mobil Anfang der Woche auf die Sportanlage des ESV rollte. Ernst Flack aus Plattling und Bernhard Ließ aus Straubing packten aus den Van alles aus, was man zu einem professionellen Training braucht: kleine Tore, Markierungshütchen aller Farben, Leibchen zum Kennzeichnen der Spieler und natürlich Bälle.

1. Vorsitzender des ESV Peter Vogl begrüßte die DFB-Trainer, die F1- und F2-Trainer Astrid Baumgartner, Franz Bugl, Roland Stahl und Thomas Fuchs, weitere Trainer aus der Umgebung, Interessierte und besonders die Kinder  mit den Worten: „Ihr habt heute ein besonderes Training vor euch, bei dem auch Kniffe aus dem „Nähkästchen“ des DFB nicht fehlen werden“.

Ernst Flack ermunterte die Kleinen zum Mitmachen, den nur beim Mitmachen entwickle sich Spaß am Spiel. Das Ziel des heutigen Trainings sei es, Bewegungsabläufe und Ballbehandlung spielerisch zu üben. Dann begann der praktische Teil des Trainings mit dem spielerischen Aufwärmtraining „Fang das Leibchen“. Die 20 Kinder waren in zwei Gruppen eifrig bei der Sache und registrierten aufmerksam alle Hinweise der Profis. Eine weitere Trainingseinheit war die Ballbeherrschung. Der Ball muss am Fuß „kleben“, damit man sich der Situation auf dem Spielfeld widmen könne. Und nach etwa 45 Minuten kamen als Spaßfaktor Mannschaftsspiele wie „Aufstieg – Abstieg“ an die Reihe. Zwischen den einzelnen Trainingsphasen nahmen sich die beiden DFB-Trainer auch immer wieder Zeit, den anwesenden Jugendtrainern Hinweise zum Aufbau und zum Ablauf eines sinnvollen Trainings zu geben. Eine Broschüre vervollständigte die Tipps.

Nachdem man sich von den Kindern verabschiedet hatte und die mitgeführten Gerätschaften wieder im DFB-Mobil verstaut hatte, versammelten sich Trainer und Interessierte im Gasthaus Gunda Häuslbetz, wo sich ein Informationsteil anschloss. Nach einer Nachbesprechung des Trainings auf dem Sportplatz gab es jede Menge Hinweise und Tricks für das Training im Jugendbereich. „Ein wichtiges Ziel sei es, den Kindern den Spaß am Fußballspielen zu erhalten“, so die beiden DFB-Trainer. Die Darstellung der Trainerausbildung, die Vorstellung von kostenlosen Programmen des DFB und die Kampagne „Unsere Amateure – echte Profis sowie die Beantwortung von Fragen schlossen sich an. Abschließend erhielt der Abteilungsleiter Jugend des ESV Matthias Kulzer ein Erinnerungsgeschenk. Dieser dankte nicht nur den beiden DFB-Profis sondern insbesondere auch den Trainern im Jugendbereich für ihre ehrenamtliche und verantwortungsvolle Arbeit des Fußballnachwuchses.

2017  Gemeinde Haselbach   globbersthemes joomla templates