logotype

Mutter-und Vatertagsfeier der Senioren

Blumen und Bonbons für die Senioren


Muttertags- /Vatertagsfeier der Senioren – KDFB gestaltete den Hauptteil des Festes

In der vergangenen Woche feierten fast 40 Seniorinnen und Senioren der Gemeinde im Gasthaus Gunda Häuslbetz einen gemeinsamen Mutter- und Vatertag. Auf den mit Kaffeegedecken dekorierten Tischen stand zusätzlich eine Vase mit roten Rosen für die weiblichen Teilnehmer, während die Herren mit Süßigkeiten verwöhnt wurden. Bei der Begrüßung beglückwünschte Seniorensprecherin Meta Sepaintner alle Mütter und Väter zu ihrem Festtag, freute sich über den Besuch von Ruhestandspfarrer Johann Six und dem Seniorenbeauftragten der Gemeinde für ihr Dabeisein und dankte dem KDFB für die Bereitschaft, die Gestaltung des Nachmittags zu übernehmen.

Die 1. Vorsitzende des KDFB Amalie Kulzer stellte das Programm des Nachmittags vor und hatte dazu auch gleich ein Gedicht parat. Zusammen mit ihrer achtjährigen Enkeltochter Lea folgten ein weiteres Gedicht zum Muttertag und Vatertag sowie eine Darstellung des Tagesablaufs einer Mutter. Dann war die Aufmerksamkeit der Senioren gefragt, als Amalie Kulzer einen Teil von Sprichwörtern vorlas und die Runde das Sprichwort vervollständigen sollte. Auch bei der nächsten Geschichte über die Geschichte von Fritz und Frieda sowie dem Vater Friedrich unterbrach Amalie Kulzer immer wieder den Text, der dann von den Anwesenden ergänzt wurde.

Es folgte eine willkommene Pause, die von Maria Wintermeier, Christa Baumgartner und Lea mit dem Kredenzen von Kaffee sowie von fleißigen Bäckerinnen des KDFB hergestellten Torten und Kuchen überbrückt wurde. Den zweiten Teil des Programms eröffnete Lea mit einem Gedicht über Mütter. Dann verlas Amalie Kulzer einen Brief, den eine Tochter an ihre in Bad Griesbach zur Kur weilenden Mutter geschrieben hatte und in dem sie alles berichtete, was zu Hause so alles geschehen war. Nach einem Gedicht, in dem Wörter ergänzt werden sollten, und einem Dankgedicht an eine Mutter endete der zweite Teil.

Einen weiteren Teil des vergnüglichen Nachmittags verbrachten die Senioren mit Singen. Von „Wahre Freundschaft“ über das „Einsperrhaus in Straubing“ bis hin zu „Maruschka“ und dem „Rentnerlied“ wurde aus voller Kehle gesungen. Dazwischen wurden Platten mit Wurstbroten aufgetragen, um die beim Singen verlorengegangenen Kalorien wieder zu ergänzen. Mit einem abschließenden Gedicht über das Glück dankte 1. Vorsitzende des KDFB für das Mitmachen der Senioren. Diese spendeten reichlich Applaus. Olga Wiesmüller dankte dem KDFB recht herzlich für die Gestaltung der Muttertags- /Vatertagsfeier. Als nächstes Vorhaben sprach sie noch das nächste Treffen an, wo man am 17. Juni das Kloster Reichenbach besucht. Der schöne Nachmittag einer Muttertags- /Vatertagsfeier der Senioren fand dann bei gut gelaunten Gesprächen noch eine harmonische Fortsetzung.

2017  Gemeinde Haselbach   globbersthemes joomla templates