logotype

Abwechslungsreiches Programm bei Hitze

Abwechslungsreiches Programm bei Hitze

Katholischer Landjugendbund organisierte Ferienbetreuung – Schnitzeljagd, Spiele-Olympiade, Essenzubereitung

Der Katholische Landjungendbund (KLJB), der im vergangenen Jahr wieder zum Leben erweckt wurde, wagte sich in diesem Jahr an ein ehrgeiziges Vorhaben heran. Unter der Leitung des Führungsduos Johanna Bauer und Sebastian Bugl organisierte die Vorstandschaft erstmals ein zweitägiges Ferienprogramm für Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren.

So waren am Donnerstag 35 Kinder gekommen oder von ihren Eltern zum Sportplatz in Rogendorf gebracht worden. Als erster Event stand eine Schnitzeljagd entlang des Radweges zum Spielplatz am Alois.Mandl-Ring auf der Vorhabenliste. Dort gab es dann ein von den KLJB-Jugendlichen zubereitetes Essen mit Pizza, Finger-Food und leckeren Snacks. Wegen der großen Hitze organisierten die Eltern der Kinder spontan einen Fahrdienst zurück nach Rogendorf.

Dort wurde im Vereinsheim erst einmal eine Mittagspause eingelegt. Dann standen Spiele mit Wasser auf dem Programm – eine willkommene Abwechslung bei den hochsommerlichen Temperaturen. Daneben gab es auch Fußball für die Jungen und Steine bemalen für die Mädchen. Ein gemeinsames Grillen mit Würstel beendete den ersten Tag der Ferienbetreuung. Am Freitag versammelte man sich am Vormittag in der Turnhalle der Grundschule Haselbach. Dort war ein Geschicklichkeits-Parcours aufgebaut, wo die Teilnehmer ihre Motorik, Kraft und Schnelligkeit testen konnten. Zum Malen von Phantasiebildern und Mittagessen ging es dann wieder zurück zum Sportplatz in Rogendorf.

Nach der obligatorischen Mittagsruhe stand am Nachmittag eine Spiele-Olympiade an. An sieben Stationen konnten verschiedene Fähigkeiten getestet werden. So ging es vom Ballwerfen auf einen Dosenturm zum Reifenrennen durch einen Flaschenweg und weiter zum Schubkarren-Rennen.

Dann musste mit verbundenen Augen mit einem Ball im Strumpf Wasserlaschen umgeworfen werden und weiter ging´s zur Weitsprunganlage. Abschließend durfte natürlich ein Spiel mit Wasser nicht fehlen. Hier galt es einen Schöpflöffel voll Wasser über verschiedene Hindernisse bis zu einem Messbecher zu bringen. Am Ende des Tages hatte man sich viel bewegt, so dass die gemeinsame Brotzeit ein gelungenes Ende des Ferienprogramms einläutete. Dort waren sich Vorstandschaft der KLJB, die teilnehmenden Kinder und ihre Eltern einig, dass die erste Ferienbetreuung ein gelungenes Unternehmen war, dass im nächsten Jahr unbedingt wiederholt werden sollte.

2017  Gemeinde Haselbach   globbersthemes joomla templates