logotype

Defibrilator BRK

Viele haben zu einem Defi beigetragen


Im Rahmen einer kleinen Feier im Vereinsheim/Schule erfolgte eine Spendenübergabe an die BRK-Bereitschaft Haselbach. Insgesamt fünf Organisationen und Privatpersonen haben dazu beigetragen, dass ein neuer Defibrillator-Halbautomat nebst Sauerstoffgerät im Wert von etwa 1800 Euro angeschafft werden konnte.

Den größte Teil der insgesamt 1500 Euro-Spendensumme trug die FFW Dachsberg mit Martina Wittmann und Bernhard Lehner und die Pfarrgemeinde mit Barbara Bauer aus dem Pfarrfesterlös mit jeweils 500 Euro bei. 250 Euro steuerte die Volksbank Straubing eG mit Mathias Dindass, 150 Euro die Gemeinde mit Erstem Bürgermeister Hans Sykora und 100 Euro Stefan Attenberger bei.

Wie der BRK-Bereitschaftsführer Erich Dietl und die stellvertretende Vorsitzende Adelheid Heisinger erläuterten, leistet das neue Gerät in der Ausbildung und im Einsatz wertvolle Dienste. So ist man nun nicht mehr in jedem Fall von der Unterstützung durch den Kreisverband abhängig. Die Teilnehmer konnten das Gerät dann begutachten. Erich Dietl bedankte sich bei den Spendern recht herzlich und lud die Anwesenden zu einer Brotzeit ein, die von Anita Schläger hergerichtet worden war. Informationen zu Ausbildung und Mitgliedschaft sind unter Tel. 09961/7492 erhältlich.

2017  Gemeinde Haselbach   globbersthemes joomla templates