logotype

Beitragsarchiv 2016

Jahreshauptversammlung BRK

Viele hundert Stunden ehrenamtlich geleistet
 
Jahreshauptversammlung der BRK-Bereitschaft – Schwerpunkte sind Ausbildung, Einsatzübungen, Helferdienste und Seniorenbetreuung - 2016 stehen wieder viele Vorhaben an – Parallel fand die Jahresversammlung der Rotkreuzfreunde statt


Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der BRK-Bereitschaft am Wochenende standen neben dem Bericht über die Aktivitäten seit der letzten Jahreshauptversammlung, der Kassenbericht, die Vorschau auf 2016 sowie Wünsche und Anträge auf der Tagungsordnung. Gleichzeitig hielten die Rotkreuzfreunde Haselbach ihre Jahresversammlung ab. Ein gemeinsames Essen und gemütliches Beisammensein vervollständigten den Abend.


Nach ihrer Begrüßung bat die stellvertretende Bereitschaftsleiterin Adelheid Heisinger zunächst die 1. Vorsitzende der Rotkreuzfreunde Anita Schläger um ihren Bericht. Diese führte aus, dass am 11. Juni 2015 innerhalb des Fördervereins Vorstandschaftswahlen stattgefunden haben und dass neben drei Vorstandschaftssitzungen eine Grillfeier beim Gruppenraum und ein Preisgrasoberln bei Gunda Häuslbetz durch den Förderverein organisiert wurden. Nachdem Reinhard Pielmeier als Kassier seinen Bericht erstattet hatte und sich die Kassenbewegungen auf dem Niveau des Vorjahres bewegt hatten, erfolgte mehrheitlich die Entlastung. Als Aktivitäten 2016 sind wieder eine Grillfeier und das traditionell Preisgrasoberln geplant. Anita Schläger bat abschließend um weitere Vorschläge für Veranstaltungen, mit denen die aktive BRK-Bereitschaft unterstützt werden kann sowie um engagierte Mitarbeit weiterer Interessierter.

Im Verlauf der Versammlung erfolgte ein Rückblick auf die wesentlichsten Aktivitäten der BRK-Bereitschaft seit März 2015. Es wurden sechs Dienstabende mit durchschnittlich 12 Teilnehmern abgehalten, vier Gemeinschaftsübungen mit jeweils sieben Helfern durchgeführt, landkreisweit Sanitäts- und Betreuungsdienste erbracht sowie die Weihnachtsfeier durchgeführt. Daneben war man bei Veranstaltungen der Gemeinde und Pfarrgemeinde vertreten, habe bei Jubiläen gratuliert und war zur Christbaumversteigerung des Patenvereins Ascha erschienen. Nach der detaillierten Statistik von Maria Lehner haben die aktiven Mitglieder der BRK-Bereitschaft insgesamt mehr als 760 Stunden für die Bewältigung der Aufgaben des BRK im Ehrenamt erbracht.

Der Kassenbericht von Sigrid Fricke wies aus, dass die Einnahmen die Ausgaben leicht übertrafen und so der Kassenbestand geringfügig zugenommen habe. Die Kassenprüferinnen Anita Schläger und Elke Schub bescheinigten, dass die Kasse sauber geführt und die Buchungen vollständig gewesen seien. Die Entlastung erfolgte durch die anwesenden Mitglieder einstimmig. Erster Bürgermeister Johann Sykora dankte der BRK-Bereitschaft in seinem Grußwort für die zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten innerhalb der Gemeinde aber auch jenseits der Gemeindegrenzen. „Ich bin stolz, eine so schlagkräftige BRK-Truppe in der Gemeinde zu haben“, so sein Lob und „Halt´s weiter so z´samm“ seine Aufforderung zum Weitermachen.

Die stellvertretende Bereitschaftsleiterin Adelheid Heisinger ließ dann eine Übersicht über die Vorhaben bis zum Jahresende verteilen. Sie sehen wieder Dienstabende mit den verschiedensten Themen, Einsatzübungen mit den örtlichen Feuerwehren, Ripperlessen, Grillfeier und Preisgrasoberln, Seniorennachmittag und Weihnachtsfeier sowie Beteiligung an Veranstaltungen der Patenkompanie, an der Fronleichnamsprozession, am Kirta-Auszug, am Volkstrauertag und an der Christbaumversteigerung des Patenvereins Ascha vor. Nachdem Adelheid Heisinger um zahlreiche Teilnahme bei den Aktivitäten gebeten hatte, dankte sie allen Helfern, Spendern und Sponsoren für die Unterstützung der BRK-Bereitschaft und des Fördervereins Rotkreuzfreunde für die gute Zusammenarbeit.
 Nachdem unter Wünsche und Anträge keine berichtenswerten Wortmeldungen zu verzeichnen waren, ging man zum gemeinsamen Abendessen und zu Gesprächen in kleiner Runde über.

2017  Gemeinde Haselbach   globbersthemes joomla templates