logotype

Jahreshauptversammlung der Freien Wähler

Vorstandschaft erweitert

Freie Wähler halten Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen ab – Rückblick auf den Wahl-Marathon 2013/2014

Bei der zweiten Jahreshauptversammlung der Freien Wähler gab 1. Vorsitzender Alfons Biegerl nach seiner Begrüßung einen Rückblick auf die Wahlen der Jahre 2013/2014. Nach einer Wahlveranstaltung im August fanden am 15. September die Landtags- und Bezirkstagswahlen statt, bei denen im örtlichen Bereich die Stimmen leicht gesteigert werden konnten.

Bei den Bundestagswahlen landeten die Freien Wähler leider nur unter Sonstige Parteien. Ab November stimmte man sich auf die Kommunalwahl ein. Alfons Biegerl und Simon Haas wurden dabei als Kreistagskandidaten aufgestellt. Bei der Aufstellungsversammlung am 8. Januar wurden 26 Kandidaten für den Gemeinderat und Alfons Biegerl als Bürgermeisterkandidat nominiert. Anschließend machte man sich mit dem Engagement von Bert Graßl und Peter Vogl an die Erarbeitung eines Wahl-Flyers sowie einer 52-seitigen Broschüre, die vor der Kommunalwahl durch die Kandidaten verteilt wurden. Eine gut besuchte Wahlveranstaltung Ende Februar läutete den Endspurt der Kommunalwahl am 16. März ein. Alfons Biegerl schaffte 37,95 Prozent der Stimmen für den Bürgermeisterposten und musste sich aber Johann Sykora beugen. Die Freien Wähler erhielten in der Gemeinde 11405 Stimmen und lagen damit vor der CSU mit 10888 Stimmen. Aus im Kreistag konnten die Freien Wähler hinzugewinnen und stellen nun 12 Sitze. Bei der Wahl zum Europäischen Parlament am 25. Mai nahm der Stimmenanteil zwar etwas ab, aber man ist nun mit Ulrike Müller in Brüssel vertreten. Eine Ergebnisliste der Wahlen lag für die anwesenden Mitglieder aus.

Abschließend gab Alfons Biegerl einen kurzen Bericht über die Investitionen und Vorhaben im Gemeinderat. Die Linksabbiegespur Staatsstraße/Fellinger Str. geht in die Planung, der Gehweg in der Bahnhofstr. war Gegenstand der Karfreitagsbesichtigung, die Sanierung des Schulgebäudes kann beginnen und in der Gemeinde hat sich eine Jugendgruppe unter dem Dach der KLJB gefunden. Den Kassenbericht über das vergangene Jahr wurde wegen Abwesenheit aus persönlichen Gründen von Liane Ecker-Thaun durch den 1. Vorsitzenden verlesen. Es konnte ein neues Mitglied aufgenommen werden, so dass der Mitgliederbestand nun 23 Personen beträgt. Die Einnahmen besonders durch die Mitgliedsbeiträge haben die wenigen Ausgaben überstiegen. Die Abgabe an den Kreisverband sei aber noch nicht berücksichtigt. Die Kassenprüfer Christian Grünig und Peter Vogl bescheinigten de Kassenwartin eine tadellose Kassenführung.

Nachdem die Entlastung der bisherigen Vorstandschaft einstimmig angenommen worden war, schlug Alfons Biegerl Siegfried Schuster und Bert Graßl als Wahlausschuss für die Neuwahlen vor. Alfons Biegerl wurde in seinem Amt als 1. Vorsitzender ebenso einstimmig bestätigt wie Simon Haas als sein Stellvertreter. Als zusätzliche Vertreter wurden Wolfgang Graßer und Bert Graßl einstimmig in die Vorstandschaft neu gewählt. Liane Ecker-Thaun stand als Kassenwartin nicht mehr zur Verfügung. Hier wurde Elisabeth Verflassen vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Elke Schub kann nach dem Votum der Anwesenden ihre Arbeit als Schriftführerin fortführen. Alfons Biegerl dankte der bisherigen Vorstandschaft für die Unterstützung und freut sich auf die künftige Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand. Abschließend gab er einige Schwerpunkte der Arbeit der Freien Wähler im Gemeinderat bekannt. Die Jugendgruppe sollte einen eigenen Raum für ihre Gruppenstunden bekommen. Die Sanierung der Turnhalle wird immer dringlicher. Für den Carport sollte ein neues Konzept hinsichtlich Größe und Wetterbeständigkeit erarbeitet werden. Auch die Wiederbelebung eines Tante-Emma-Ladens oder Dorfladens stehe noch auf der Agenda der Freien Wähler. Die Homepage sei nun unter www.fw-haselbach.de eingerichtet.

2017  Gemeinde Haselbach   globbersthemes joomla templates