logotype

Sitzungsbericht

Bericht über die Sitzung des Gemeinderates Haselbach am 05. August 2014

Antrag auf Hausnummernänderung

Der Gemeinderat beschäftigte sich hierbei zunächst über einen Antrag zur Änderung zur Hausnummerierung im Bereich der Ortsteile Felling und Wenamühle. Die bisher aufgeführte Straßenbezeichnung in Felling soll durch eine Straßenbezeichnung des Ortsteils Wenamühle geändert werden.

 

Aussprache über künftigen Faschingszug

Dem Gemeinderat lag hierzu ein Schreiben des KTSV Haselbach hinsichtlich der Durchführung und Organisation des Faschingszuges für das Jahr 2015 vor. Die Gemeinderatsmitglieder sprachen sich dafür aus, die Vorbereitung und Durchführung entsprechend zu unterstützen. Seitens der Gemeinde sollen die Verpflichtungen für Versicherung, GEMA Gebühren und die Bereitstellung des Rot-Kreuzdienstes übernommen werden.

Vorstellung des Entwurfs zum Radwegekonzept ILE Nord 23

Erster Bürgermeister Sykora informierte die Gemeinderatsmitglieder über den vorliegenden Entwurf des Radwegenetzes, das über das Projekt ILE Nord 23 durchgeführt werden soll. Im Bereich der Gemeinde Haselbach ist dabei vorgesehen, den Radweg nach dem Friedhof über Einstück, Dürrmaul und Edt zur Gemeinde Rattiszell auszuschildern. Das interkommunale Radwegenetz soll vereinheitlicht werden.

 

Information und Verschiedenes

Hierzu informierte Erster Bürgermeister Sykora den Gemeinderat zunächst über den vorgesehenen Übergabeappell mit Umbenennung der Patenkompanie. Die Veranstaltung soll im Ortsteil Edt durchgeführt werden. Im Weiteren befürwortete der Gemeinderat verschiedene Anträge zur Gestattung vorübergehender Gaststättenerlaubnisse. Das Angebot der Gebietsverkehrswacht Bogen zur Anmietung der Geschwindigkeitswarnanlage soll wieder in Anspruch genommen werden. Zusätzlich beschäftigte sich der Gemeinderat mit der notwendigen Anschaffung von Vorhängen in einem Klassenzimmer. Entsprechende Angebote sollen eingeholt werden. Im Schulhausgang soll eine Umrüstung auf LED-Lampen vorgenommen werden. Erster Bürgermeister Sykora konnte dem Gemeinderat berichten, dass eine Aufstellung eines Defibrillators im Gemeindehaus vorgesehen ist. Die Anschaffung werde über einen Zuschuss der Sparkasse unterstützt. Auch der Theaterverein hat sich bereit erklärt, die Anschaffung zu unterstützen. Die Restfinanzierung erfolgt über die Gemeinde. Die Aufgaben des Breitbandpaten der Gemeinde Haselbach sollen künftig durch Gemeinderatsmitglied Fischer übernommen werden. Um den Schulweghelferdienst weiter aufrecht zu erhalten, soll ein Aufruf für die Gewinnung zusätzlicher Schulweghelfer gestartet werden.

Nach Anerkennung der Niederschrift über die letzte öffentliche Sitzung schloss sich ein nichtöffentlicher Teil an.

 

2017  Gemeinde Haselbach   globbersthemes joomla templates