logotype

Gemeinde ist „Bildungsregion in Bayern“

Gemeinde ist „Bildungsregion in Bayern“

Aus der Gemeinderatsitzung– KTSV stellt Kostenplan für die Durchführung des Faschingszuges vor – Gemeinde wird in das Radwegenetz ILE Nord 23 eingebunden – Im Rathaus soll ein Defibrillator angebracht werden – Chefwechsel und Umbenennung bei der Patenkompanie – Schulweghelfer gesucht    

Bei der Gemeinderatssitzung des Monats August wurden unter dem Tagesordnungspunkt 1. Bauanträge behandelt. Der Neubau eines Bungalows mit Doppelgarage im Neubaugebiet Schmelling konnte im Genehmigungsfreistellungsverfahren erledigt werden. Beim Bau von zwei Fertiggaragen im Alois-Mandl-Ring wurde eine Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans erteilt. Dies trifft auch für den Neubau einer Garage mit Holzlager in der Waldwegstraße zu. Gegen die Errichtung eines Wasserschutzgebiets in Rattiszell, das an Gemeindegebiet grenzt, wurden keine Einwendungen erhoben. Aus aktuellem Anlass wurde über den Stand der Abwasserkanalisation Dachsberg informiert. Die Planung wird in Kürze nochmals überarbeitet und mit der Fertigstellung kann 2015 gerechnet werden. Aufgrund eines Antrages wird Hausnummer Felling 8 in Wenamühle 2a geändert.

Bei der Planung für den Faschingszug 2015 lag ein Schreiben des KTSV vor, der die Kosten für die Durchführung mit etwa 600 Euro auflistete. Nach Diskussion einigte sich das Gremium, neben der Übernahme von Versicherungen, Kosten für BRK und GEMA einen Zuschuss von pauschal 500 Euro an den KTSV zu gewähren. Über den weiteren Verlauf der Vorbereitungen und die Durchführung wird sicherlich zu berichten sein. Unter der Federführung der Gemeinde Kirchroth wurde ein neues Radwegenetz ILE Nord 23 vorgestellt. Auf Gemeindegebiet wird die Strecke über Friedhof, Einstück, Dürrmaul/Auried und Edt nach Rattiszell ausgewiesen und ausgeschildert.

Unter TOP 5. Information, Wünsche und Anträge gab es eine Reihe von Besprechungspunkten. Bei der Patenkompanie wechselt der Chef und die Kompanie wird umbenannt. Dazu findet am kommenden Donnerstag, den 28. August um 16 Uhr ein Appell mit anschließendem Kameradschaftsabend in Edt statt. Hierzu ist neben der Bundeswehr, dem Gemeinderat und der KuSK als „Akteure“ auch die Bevölkerung recht herzlich eingeladen. Die Sprechstunden des ersten Bürgermeisters entfallen aus diesem Anlass. Am 13./14. September wird auf dem Gelände des Getränkemarkts Steger das Hoffest und am 27. September im Carport auf dem Rathausplatz ein Weinfest des KTSV veranstaltet. Im Gemeindebereich soll für fünf Tage wieder eine Geschwindigkeitswarnanlage installiert werden. Erster Bürgermeister Hans Sykora informierte das Gremium, dass die Gemeinde das Qualitätssiegel „ Bildungsregion in Bayern“ erhalten hat und eine entsprechende Urkunde überreicht bekam.

Es wurde angeregt, in Haselbach ein Storchennest zu errichten. Vor einer weitergehenden Planung hinsichtlich Standort und Kosten  soll jedoch Verbindung mit dem Bund Naturschutz aufgenommen werden. Bei einer der nächsten Sitzungen soll geklärt werden, ob die Gemeinde für die Kirchenverwaltung die am alten Friedhof anfallenden Arbeiten übernehmen kann. Im Rathaus ist die Anbringung eines Defibrillator vorgesehen. Nachdem seitens der Sparkasse und einer Zuwendung durch den Theaterverein „D´ Hoslbecka Waidlerbühne“ ein Großteil der Finanzierung sichergestellt ist, wird der Restbetrag durch die Gemeinde übernommen. Für den Bauhof ist die Anschaffung eines neuen Anhängers erforderlich. Die Aufgaben des bisherigen Breitbandpaten der Gemeinde Albert Graßl wird durch das Mitglied des Gemeinderats Andreas Fischer übernommen. Das Angebot, die KLJB-Gruppe im Sportheim Rogendorf unterzubringen, stieß bei den Ratsmitgliedern auf wenig Gegenliebe. Es wird weiterhin versucht, der Gruppe in Haselbach einen geeigneten Raum zu bieten. Abschließend bat der Vorsitzende des Förderkreises Kinder Haselbach e.V. Wolfgang Graßer im Sinne eines sicheren Schulweges der Kinder  um ehrenamtliche Beteiligung am Schulweghelferdienst. Zum Ende der Sitzung erfolgte die Anerkennung der Niederschrift vom 25. Juni. Es schloss sich ein nichtöffentlicher Teil der Gemeinderatssitzung an.

 

 

2017  Gemeinde Haselbach   globbersthemes joomla templates